Erfolgreiche Mitarbeiterführung und Mitarbeitermotivation – Mitarbeitergespräche richtig vorbereiten

Erfolgreiche Mitarbeiterführung und Mitarbeitermotivation - Mitarbeitergespräche richtig vorbereiten - Detlef FröhlichIn den meisten Unternehmen sind Mitarbeitergespräche ein- oder zweimal pro Jahr vorgesehen. Von Vorgesetzten und Mitarbeitern werden sie jedoch nur allzu oft als lästige Pflicht angesehen. Einige fürchten sich sogar regelrecht davor.

 Mitarbeitergespräche als große Chance für eine
erfolgreiche Mitarbeiterführung und Mitarbeitermotivation

Neben den aus aktuellen Anlässen geführten Mitarbeitergesprächen bieten Jahres- oder Halbjahresgespräche jedoch eine gute Möglichkeit, sich in Ruhe offen und ehrlich auszutauschen, gemeinsam Bilanz zu ziehen und nach vorne zu blicken.

Gegenseitiges Feedback

Der Mitarbeiter erhält eine Einschätzung seiner Leistungen und die Führungskraft eine Rückmeldung über ihr Führungsverhalten und ihre Führungskompetenzen.

Beide können sich über Ihre Ziele, Wünsche und Bedürfnisse austauschen, Schwachstellen erkennen und Lösungswege erörtern.

 Vertrauen verbessern

Mitarbeitergespräche geben zudem wertvolle Informationen zum Arbeitsumfeld und Betriebsklima, dienen der gemeinsamen Zielvereinbarung und können das Vertrauen, die Zusammenarbeit und die Mitarbeitermotivation verbessern.

Gut vorbereiten

Als Führungskraft sollten Sie Ihrem Mitarbeiter ca. 1-2 Wochen vor dem Mitarbeitergespräch Ort und Zeit mitteilen.

Vordergründig sollten im Gespräch die Bilanz der Leistungen und der gemeinsamen Zusammenarbeit sowie die weitere berufliche Entwicklung stehen.

Konflikte auslagern

Für die Erörterung von Konflikten und anderer Probleme sollten Sie zweckmäßigerweise einen gesonderten Termin ansetzen. Mitarbeitergespräche sollten auch nicht dazu genutzt werden, um angestauten Ärger aufzuarbeiten.

Sich im Vorfeld wichtige Frage beantworten

Lassen Sie die Leistungen des Mitarbeiters im Vorfeld noch einmal Revue passieren. Welche Ergebnisse hat er erzielt? Hat er die Erwartungen und Ziele erfüllt? Wie hat er sich entwickelt?

Welche Ziele sollen in der Zukunft gemeinsam realisiert werden? Welche Prioritäten sind zu setzen? Welche Wünsche und Bedürfnisse hat Ihr Mitarbeiter und wie können Sie ihn dabei unterstützen? Wie können Sie Ihren Mitarbeiter motivieren?

Hören Sie zu und bleiben sie gelassen

Führen Sie bei Mitarbeitergesprächen bitte keine Monologe. Geben Sie Ihrem Mitarbeiter die faire Chance, sich auch einzubringen und Ihnen ihrerseits ein Feedback zu geben.

Sehe Sie es Ihrem Mitarbeiter nach, wenn er sich dabei vielleicht ein wenig unbeholfen oder sehr direkt ausdrückt oder sogar ein wenig persönlich wird. Solange bestimmte Grenzen gewahrt bleiben und Sie offene und ehrliche Kritik annehmen können und wollen, hören Sie aufmerksam zu. Ihr Mitarbeiter gibt Ihnen die Möglichkeit, sich auch einmal selbst kritisch zu überprüfen und weiterzuentwickeln. Das erwarten Sie doch sicherlich auch von Ihrem Mitarbeiter…

Nehmen Sie sich Zeit und zeigen Sie Wertschätzung

Nehmen Sie sich für das Mitarbeitergespräch mindestens eine Stunde Zeit und sorgen Sie für eine angenehme und ungestörte Atmosphäre.

Stellen Sie das Telefon ab oder leiten Sie eingehende Anrufe um. Schließen Sie die Tür, beugen Sie Unterbrechungen vor und widmen Sie sich ausschließlich Ihrem Mitarbeiter. Ein Ausdruck der Wertschätzung.

Ein frisch gebrühter Kaffee, ein paar Kaltgetränke und ein paar Kekse auf dem Tisch haben auch noch nie geschadet.

Mitarbeitergespräche als wichtiger Baustein

Erfolgreiche Mitarbeiterführung und Mitarbeitermotivation findet nicht nur ein- oder zweimal pro Jahr statt. Sie sind vielmehr das Ergebnis eines fortwährenden, den Mitarbeitern zugewandten Führungsverhaltens.

Mitarbeitergespräche sind aber ein wichtiger Baustein auf dem Weg zur erfolgreichen Mitarbeiterführung und Mitarbeitermotivation.

Detlef Fröhlich
Erfolgreiche Mitarbeiterführung und Mitarbeitermotivation

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*